BL: Trainingslager in Heidenau

Rei­se­be­richt – Trai­nings­la­ger: Frei­tag sind wir die klei­ne Welt­rei­se nach Hei­denau ange­tre­ten und kamen um halb Acht am Abend zur ers­ten Trai­nings­ein­heit zusam­men. Ein Shut­tle Run Test stand auf dem Pro­gramm, anschlie­ßend ging es in einer Sprint­ein­heit zur Sache. Nach 90 Minu­ten war die ers­te Ein­heit.

Mit Gril­len ging es dann in den ers­ten Abend der Pünkt­lich um zehn Uhr mit dem Zap­fen­streich ende­te (klei­ner Scherz!), es wur­de natür­lich spä­ter. Mit bes­ter Lau­ne und abso­lut aus­ge­schla­fen ging es dann um halb Elf mor­gens in die zwei­te Ein­heit. Schwer­punkt der Ein­heit waren Pass- und Lauf­we­ge. Am Sams­tag Nach­mit­tag stand dann die Spiel­ana­ly­se per Video vom ver­gan­ge­nen Mitt­woch gegen BU II auf dem Pro­gramm. Inter­es­sant für jeden Spie­ler sich selbst ein­mal aktiv auf der Groß­lein­wand zu sehen und die Sze­nen gemein­sam detail­liert zu ana­ly­sie­ren. Um halb Fünf Uhr ging es dann in die drit­te Trai­nings­ein­heit auf den Sport­platz, Schwer­punkt waren Tor­schuss und Stan­dards.

Nach neun­zig Minu­ten war auch die­se Ein­heit vor­bei. Eine Grup­pe von fünf Spie­lern schuf­te­te dann noch ein­mal in einer 30 Minü­ti­gen Kraft- und Kon­di­ti­ons­ein­heit auf dem Platz. Mit Fifa 16 (Foto unten) und wei­te­ren Grup­pen­spie­len ging es dann in den zwei­ten Abend. Die Stim­mung war nicht zu mehr zu top­pen, das war die Erkennt­nis die­ses Abends.

DSCF1657

Die letz­te Ein­heit am Sonn­tag mor­gen star­te­te mit einem locke­ren Aus­lau­fen und eini­gen Stret­ching-Übun­gen. Um ein Uhr ver­lie­ßen wir dann mit schwe­ren Bei­nen Hei­denau in Rich­tung Har­burg, wo schon das nächs­te Test­spiel anstand. Die Trup­pe hol­te noch ein­mal 90 Minu­ten alles aus sich her­aus, sodass wir mit einem 2:1 Sieg und abso­lut erschöpft das Wochen­en­de been­de­ten.

Fazit: Klas­se Wochen­en­de mit viel Arbeit aber auch reich­lich Spaß. Trai­ner Rai­ner Judick: „Das hat die Trup­pe rich­tig zusam­men geführt.“