Kampf im Mittelfeld

Ein Spiel, wel­ches span­nen­der kaum sein konn­te, durf­ten die Fans am Sonn­tag-Nach­mit­tag in Bön­ningstedt begut­ach­ten. Der SVR mit einer furio­sen 1. Halb­zeit und in Hälf­te 2 über­schla­gen sich die Gescheh­nis­se.

Foto: Lars Mundt

 

Wedel ver­passt Come­back

Die Son­ne lach­te und das Geläuf frisch gemäht. Die Bedin­gun­gen für das Heim­spiel gegen den Wede­ler TSV konn­te kaum bes­ser sein. Und dem SVR gelingt schon zu Beginn der 1. Hälf­te der Füh­rungs­tref­fer. Mous­sa Mane netzt in der 16′ ein. Noch bes­ser als dies, kann Pas­cal Haa­se nur 2 Minu­ten spä­ter das Ergeb­nis auf 2:0 erhö­hen und sorgt für einen ers­ten Dämp­fer bei den Grün-Weis­sen aus dem Kreis. Zum Dop­pel­tor­schüt­zen schiesst sich Mane dann auch noch in der 38′ Minu­te und das Spiel scheint zum Halb­zeit­pfiff so gut wie ent­schie­den.

Das Spiel zu jeder Zeit auf hohem Niveau. Vie­le Abschlüs­se und gut her­aus­ge­spiel­te Tor­sze­nen. Der SVR auch in Hälf­te 2 mit leich­ten Vor­tei­len, die Tore macht jedoch der Gast und der SVR lässt die Wede­ler wie­der ins Spiel kom­men. Gani­tis mit dem Dop­pel­pack in der 59′ und 84′ Spiel­mi­nu­te zum 3:2. Ein Schlag­ab­tausch auf Augen­hö­he zum Ende des Spiels. Haa­se in der 86′ erhöht auf 2 Tore vor, Ebbe­cke gelingt erneut der Anschluss zum 4:3, aber direkt nach dem Wie­der­an­pfiff netzt Ser­gej Schulz zum 5:3 End­stand ein.

Trai­ner Pala­pies war ins­ge­samt zufrie­den. „Wir haben in der zwei­ten Hälf­te lei­der nicht an unser Spiel in Halb­zeit 1 angeknüpft,…das Fazit ist aber natür­lich durch­weg posi­tiv, haben wir doch einen guten Geg­ner über fast die gesam­te Spiel­zeit beherrscht, attrak­ti­ven Fuss­ball gezeigt und den Zuschau­ern somit bes­te Unter­hal­tung gebo­ten.“ – Letz­te­res konn­te man auf jeden Fall über den gesam­ten Spiel­ver­lauf sehen und hören. Ein Spiel nichts für schwa­che Ner­ven, so auch Pala­pies, der sagt: „Das ist natür­lich nichts für die Ner­ven vom Trai­ner­ge­spann und letzt­end­lich haben wir Hälf­te 2 mit 2:3 ver­lo­ren.“

Am Ende ste­hen den­noch 3 wei­te­re wich­ti­ge Punk­te auf dem Kon­to und der RUG-Express rückt auf Platz 7 vor.

 

Revan­che nach Pokal-Aus?

Am Frei­tag-Abend reist das Team erneut zum TuS Osdorf. Anfang des Monats schied die Elf unglück­lich mit 6:5 n.E. aus dem ODDSET-Pokal gegen die Osdor­fer aus. Zeit für eine Revan­che in der Liga. Der Gast­ge­ber und Auf­stei­ger steht aktu­ell auf Platz 11 mit 4 Punk­ten Rück­stand zum RUG.

Anpfiff: Frei­tag, 19:30 Uhr am Blom­kamp 32

 

Ein alter Bekann­ter kehrt zurück!

Kurz mal stu­diert und zurück nach Bön­ningstedt. Unser Außen­ver­tei­di­ger Kevin Lohr­ke kehrt im Win­ter nach 2 Jah­ren Stu­di­um zurück und wird den RUG noch ein Stück bes­ser machen. Das Eigen­ge­wächs zieht zum 1. Dezem­ber aus Mann­heim zurück an die Elbe. Wei­te­re Infos und ein „Lohrksches-Inter­view“ in den kom­men­den Tagen…

Kevin Lohrke strahlt bald wieder für den SVR – Foto: L. Mundt