Halbzeit 1 verspielt dem RUG die mögliche Überraschung!

Der ein­set­zen­de Schnee­re­gen im Abend­spiel gegen den TuS Dassen­dorf, mach­te es den bei­den Teams nicht leicht. Tore gab es den­noch genug, doch am Ende reich­te die ers­te Hälf­te nicht, um sich die Punk­te zu ver­die­nen. Trai­ner Pala­pies kann dem Spiel den­noch Gutes abrin­gen.

 

Der Abschluss ent­schei­det

Der Meis­ter aus Dassen­dorf zeig­te am Mitt­woch-Abend erneut, war­um sie oben ste­hen. Die Gäs­te kamen in Halb­zeit 1 zwar nur weni­ge Male wirk­lich gefähr­lich vor das Tor, doch nutz­ten sie ihre Chan­cen bes­ser als der RUG. In der 19′ Spiel­mi­nu­te kom­men die Gäs­te durch Näge­le in Füh­rung. Aus­ge­gan­gen war ein ver­un­glück­ter Frei­stoß vom RUG, der direkt abge­fan­gen wur­de und der Gast eis­kalt aus­ge­kon­tert hat.

Nur 10 Minu­ten spä­ter sprin­tet Dittrich über links durch und ver­lädt Kee­per Mar­ci­ni­ak. Das 2:0 für die Gäs­te. Der SVR kommt durch Chan­cen durch von Bas­ti­an und Abwehr­chef Tegeler zu guten Chan­cen, kann aber nicht net­zen.

Nach der Halb­zeit sieht man ein stär­ke­res Rugen­ber­gen auf dem Platz. Bei­de Teams wir­ken eben­bür­tig. Hop­pe kann den RUG schon 3 Minu­ten nach Wie­der­an­pfiff mit 1:2 her­an brin­gen. Dassen­dorfs Kon­ter wur­den zwar wei­ter­hin gefähr­lich, aber blie­ben erfolg­los. Aber auch der RUG kommt bis zum Schluss­pfiff nicht zu wei­te­ren 100%-igen und das Spiel endet 1:2.

Ralf Pala­pies ist den­noch zufrie­den mit dem Auf­tritt in der 2. Halb­zeit. Das Team hat Moral gezeigt und vor Allem, dass sie es mit jedem Team der Liga auf­neh­men kann.


Tegeler (r.) vor Möller im Duell.

 

Und wei­ter geht es!

Die Chan­ce auf den nächs­ten 3-er kann der RUG am Kar­frei­tag krie­gen. Um 15:00 Uhr tritt das Team am Bek­kamp 25 in Jen­feld gegen den Wands­be­ker TSV Con­cordia an. Die Gast­ge­ber ste­hen 5 Punk­te vor dem SVR auf Platz 5. Das Hin­spiel konn­te man mit 5:1 daheim gewin­nen. Ins­ge­samt ste­hen seit 2007 je 4 Sie­ge für bei­de Teams gegen­ein­an­der zu buche.

 

Fotos & Bericht: Lars Mundt