Das kleine Nord-Derby am Sonntag-Nachmittag | Waldenau empfängt die 2. Herren

In den letz­ten 2 Wochen lief es recht gut für unse­re 1. Her­ren. Zwar muss­te man sich im Pokal geschla­gen geben, doch konn­te man 6 Punk­te aus den letz­ten 2 Liga­spie­len holen und greift wie­der oben an. Die 2. Her­ren ist wei­ter­hin im Auf­stiegs­kampf dabei und fährt am Sonn­tag nach Wal­denau.

Pokal-Aus in Barm­bek

Zwar war das Pokal­spiel an der Die­sel­stras­se bereits vor 10 Tagen, doch wol­len wir Euch einen klei­nen Über­blick geben. Im letz­ten Auf­ein­an­der­tref­fen trenn­ten sich der SVR und BU unent­schie­den. Im Pokal führ­te der RUG ab der 36 Minu­te durch Pas­cal Haa­se. Dies blieb auch so bis zur 69. Spiel­mi­nu­te. Da SVR-Neu­zu­gang Hassan Zarei in der 59. Minu­te mit Gelb-Rot den Platz ver­las­sen muss­te, war das Team für die letz­te hal­be Stun­de nur noch in Unter­zahl. Den­noch schlug sich das Team sehr gut, war Anfangs auch noch die bes­se­re Mann­schaft.

Doch BU gelang 30 Minu­ten vor Ende der regu­lä­ren Spiel­zeit dann der Aus­gleichs­tref­fer durch Ian Pres­cott Claus. And­re Laden­dorf erhöh­te in Minu­te 85 auf 2:1 für den Gast­ge­ber. Claus gelingt in der Nach­spiel­zeit sogar noch das 3:1. Zwar schiebt Kapi­tän Worth­mann vor Abpfiff noch zum 2:3 aus Sicht des RUGs, doch kommt der Tref­fer zu spät.

Schluss­end­lich war der SVR über wei­te Tei­le des Spiels über­le­gen, nutz­te sei­ne vie­len Chan­cen aller­dings nicht aus und ver­ab­schie­det sich dem­entspre­chend in Run­de 4 aus dem ODDSET-Pokal.

 

Dop­pel-Haa­se für 3 Punk­te

Im dar­auf­fol­gen­den Punkt­spiel beim Auf­stei­ger HEBC gelingt dem SVR dann ein Erfolg. Auf dem Kunst­ra­sen gelingt Pas­cal Haa­se ein Dop­pel­pack (40′, 80′) und führt damit das Team zu 3 Punk­ten. Der Gast­ge­ber trifft in der 83. Minu­te zum Anschluss aber kann nicht mehr anknüp­fen.

Mit dem 2:1 Sieg und dem vori­gen 6:0 gegen Mei­en­dorf, steht das Team nun wie­der auf Platz 7 und konn­te den Anschluss an die Top-Rän­ge wie­der­fin­den.

Am Sonn­tag um 14:00 Uhr emp­fängt der SVR den Nien­dor­fer TSV. Der Gast steht aktu­ell mit 20 Punk­ten nur 2 Punk­te vor dem RUG. Das klei­ne „Nord-Der­by“ ist schon seit Jah­ren ein ansehn­li­cher Kick für die Zuschau­er, da sich bei­de Teams meist nichts schen­ken und offen­siv nach vor­ne spie­len.

Anpfiff: Sonn­tag, 14.10.2018 um 14.00 Uhr in Bön­ningstedt

Bericht: Lars Mundt

Die 2. Her­ren kämpft wei­ter um den Auf­stieg

Nach der schlech­ten Leis­tung gegen Cos­mos Wedel woll­te man das Spiel gegen Appen ziel­ge­rich­te­ter und kon­zen­trier­ter ange­hen, jedoch mach­te man genau­so wei­ter, wie man in Wedel auf­ge­hört hat­te und so dau­er­te es auch nicht lan­ge bis der Ball im Kas­ten vom RUG lag. Nach einem Ball­ver­lust von Sem­mel­hack schal­te­te Appen schnell um und konn­te das 1:0 erzie­len. Gegen­wehr vom SVR? Bis­lang Fehl­an­zei­ge .…

Lust- und Mut­los ging man in die Zwei­kämp­fe und über­ließ den Gäs­ten immer wie­der das Spiel­ge­sche­hen. Als der Schieds­rich­ter dann noch nach einem unnö­ti­gen Foul­spiel auf den Elf­me­ter­punkt zeig­te, war das Ent­set­zen bei den Bön­ningsted­tern groß. Trotz­dem ging es nur mit 0:1 in die Pau­se, da der Elf­me­ter nur an den Pfos­ten ging.
In der zwei­ten Halb­zeit zeig­te man dann end­lich, dass es auch anders gehen kann.
Nach einem Foul an Hom­feldt ent­schied der Schieds­rich­ter dies­mal auf Elf­me­ter für Rugen­ber­gen wel­chen Fritz­sche zum 1:1 ver­senk­te. Immer wie­der hat­te man gute Chan­cen, den Sack zu zuma­chen jedoch woll­te die Kugel erst in der 85.Min über die Linie. Nach einer Ecke von Fritz­sche war Pin­now mit dem Kopf zur Stel­le und mar­kier­te das viel umju­bel­te 2:1.
in der let­zen Akti­on im Spiel blieb allen Bön­ningsted­tern noch­mal das Herz ste­hen, als Appen auf ein­mal allei­ne vor dem Rug Tor auf­tauch­te, jedoch konn­te Carl den Sieg fest­hal­ten.

Nächs­tes Wochen­en­de geht es zum noch sieg­lo­sen Letz­ten Wal­denau.

Anpfiff: Sonn­tag, 14.10.2018 im Jap­pop­weg 53, 25451 Pin­ne­berg

Bericht: Enrico Carl