1. Herren: Knappe Kiste in Meiendorf – 2. Herren: Reinhardt erlöst den RUG

Die 1. Her­ren muss­te am Wochen­en­de eine bit­te­re Nie­der­la­ge im Kampf gegen den Abstieg hin­neh­men. Und der kom­men­de Geg­ner wird nicht leich­ter wer­den. Unter­des­sen kann die 2. Her­ren einen Sieg fei­ern.

6-Punk­te-Puf­fer bleibt bestehen

Beim Mei­en­dor­fer SV traf man auf einen direk­ten Kon­kur­ren­ten in der Tabel­le gegen die Ober­li­ga. Im Kampf um die wich­ti­gen Punk­te, um wei­ter Platz zwi­schen sich selbst und den Abstiegs­plät­zen zu schaf­fen, war der Gast­ge­ber schluss­end­lich der Glück­li­che­re. Der MSV geht in der 35. Spiel­mi­nu­te durch Andrej Blum in Füh­rung. Doch das Team von Trai­ner Boh­len gab sich in der Halb­zeit kei­nes­wegs auf. Pas­cal Haa­se gelingt in der 55. Minu­te dann der Aus­gleichs­tref­fer. Ein Mut­ma­cher und Kräf­te­we­cker.

Doch der Aus­gleich blieb nur kurz. 10 Minu­ten spä­ter netzt Bazier Shari­fi für die Gelb-Schwar­zen und führt damit sein Team zum 2:1 Sieg über den SVR. Damit zieht der MSV in ein gesi­cher­tes Mit­tel­feld. Der RUG hin­ge­gen kommt wie­der ins Sto­cken. Doch auch die abstiegs­be­droh­ten Wede­ler und der SC Con­dor konn­ten nicht punk­ten und so bleibt es bei einem Abstand von 6 Punk­ten zu den roten Plät­zen.
Die Auf­ga­be wird die­ses Wochen­en­de nicht leich­ter. Der RUG emp­fängt Teu­to­nia 05 (Aktu­ell Tabel­len­zwei­ter) im Nach­hol­spiel am Sonn­tag-Nach­mit­tag. Es ist eines von 3 Nach­hol­spie­len in der Ober­li­ga an die­sem Wochen­en­de. Alle wei­te­ren Teams kön­nen der­weil die Füße hoch­le­gen.
Anpfiff: Sonn­tag, den 31.03.2019 um 15:00 Uhr am Sport­zen­trum Bön­ningstedt

Heim­sieg gegen die Fal­ken

Am Sonn­tag kam mit dem HFC Fal­ke ein har­ter Bro­cken ins Sport­zen­trum von Bön­ningstedt und schnell zeig­te sich, dass es kein ein­fa­ches Spiel für die 2. Her­ren wer­den wür­de. In den ers­ten Minu­ten hielt man noch gut mit, doch dann gab man die Spiel­an­tei­le nach und nach an Fal­ke ab. Der Groß­teil des Spiels spiel­te sich jedoch meis­tens zwi­schen den Straf­räu­men ab.
Zusätz­lich wur­de das Spiel immer wie­der durch Fouls unter­bro­chen, sodass es ohne rich­ti­ge Chan­cen auf bei­den Sei­ten mit einem 0:0 in die Halb­zeit ging.

Nach dem Sei­ten­wech­sel wur­de Rugen­ber­gen muti­ger und man erspiel­te sich immer wie­der durch die Schnel­lig­keit von Dam­pha und Hom­feldt gute Chan­cen. Fal­ke schaff­te es nicht die schnel­len Außen­spie­ler zu bän­di­gen doch ver­tei­dig­te wei­ter­hin das 0:0.
Es dau­er­te bis zur 70.Minuten bevor Ste­ven Rein­hardt das erlö­sen­de 1:0 erziel­te. Nun dräng­te Fal­ke in der Schluss­pha­se auf das 1:1 und es erga­ben sich immer wie­der Räu­me für die Bön­ningsted­ter, doch 2 wei­te­re gute Mög­lich­kei­ten wür­den wegen Abseits zurück gepfif­fen. Am Ende sieg­te man ver­dient, aber es kos­te­te viel Kraft und Geduld.

Unse­re 2. Her­ren wird jetzt ein spiel­frei­es Wochen­en­de genie­ßen kön­nen. Dar­auf hin erwar­tet das Team ein Abend­spiel beim Heid­gra­be­ner SV II, der aktu­ell auf dem 7. Tabel­len­platz ran­giert.

Anpfiff: Frei­tag, den 05.04.2019 um 19:30 Uhr am Sport­zen­trum Bön­ningstedt