Aus in Runde 3 – 2. Herren unterliegt Wedel

120 Minu­ten bot die 2. Her­ren eine kämp­fe­ri­sche Leis­tung gegen die tech­nisch über­le­gen­den Geg­ner aus Wedel und schei­ter­te unglück­lich im Elf­me­ter­schie­ßen.

Spiel­ent­schei­dung vom Punkt – SV Rugen­ber­gen II 4:5 Roland Wedel II (n. E.)

Die­ser Pokal­fight am Diens­tag brach­te alles mit, was das Fuss­bal­ler­herz auf­le­ben lässt. Bereits nach 35 Sekun­den zeig­te der Schieds­rich­ter für Rugen­ber­gen auf den Punkt. War­um muss­te kei­ner so genau, doch Bohm nahm das Geschenk an und ver­wan­del­te sicher zum frühs­ten Tref­fer der Ver­eins­ge­schich­te. Danach über­nahm Roland Wedel kom­plett das Spiel­ge­sche­hen und die Bar­re­to Elf hat­te alle Mühe Angriff um Angriff abzu­weh­ren. Immer wie­der war es Kee­per Lag­ga, der sein Team vor dem Aus­gleich bewahr­te. Die­ser war jedoch beim Aus­gleich in 35.min Chan­cen­los, sodass es mit 1:1 in die Halb­zeit ging.

Die zwei­te Halb­zeit war vom Kampf bei­der Mann­schaf­ten gezeich­net. Tor­chan­cen gab es kaum, was auch dar­an lag, dass bei­den Mann­schaf­ten lang­sam der Sprit aus­ging. In der Ver­län­ge­rung das glei­che Bild. Bei­de Mann­schaf­ten Pfif­fen aus den let­zen Löchern und ver­such­ten den ent­schei­de­nen Angriff zu plat­zie­ren. Eller­b­rock hat­te die Mög­lich­keit auf den Sieg­tref­fer, schei­ter­te jedoch mit sei­nem Kopf­ball nur knapp. In der 118. min koch­ten die Emo­tio­nen nach einem Foul­spiel hoch, sodass Peter­sen und ein Gäs­teak­tu­er vor­zei­tig den Platz ver­las­sen muss­ten.

Nach 120 Minu­ten war dann sicher: Die­ses Spiel muss vom Punkt ent­schie­den werden.Nach einem 1:1 gin­gen die Teams zum Elf­me­ter­punkt. Roland Wedel traf dann ein­mal mehr und ent­schied das Spiel aus Sicht der Gäs­te mit 5:4 n. E. Der SVR II ist damit aus dem Hols­ten-Pokal aus­ge­schie­den, prä­sen­tier­te sich jedoch sehr gut.