RUG siegt an der Hoheluft

Die 1. Her­ren zeigt sich auch nach der Win­ter­pau­se in guter Form. Nach­dem man noch vor der Pau­se immer bes­ser in die Sai­son kam und zuletzt auch end­lich die Punk­te kamen, war­te mit dem SC Vic­to­ria Ham­burg ein ech­ter Bro­cken an der Hohe­luft. Der SVR über­rasch­te und fuhr mit brei­tem Grin­sen nach Hau­se.

SC Vic­to­ria 0:1 SV Rugen­ber­gen

Mit „Vicky“ fuhr man zu einem gro­ßen Namen in der Ober­li­ga-Ham­burg. Am Frei­tag-Abend ging es gewohnt in die Par­tie. Vic­to­ria steht nach der Win­ter­pau­se unter Druck. Das­sen­dorf und Teu­to­nia sind bereits min. 7 Punk­te vor und ein Sieg gegen einen Ver­ein aus dem letz­ten Drit­tel eigent­lich eine Pflicht­auf­ga­be. Der SVR hat sei­nen Ruckel­start in die Sai­son aller­dings all­mäh­lich über­stan­den. Trifft nicht nur mitt­ler­wei­le öfter ins Netz, son­dern erzielt auch schluss­end­lich Punk­te und konn­te sich so zum Ende 2019 aus dem Tabel­len­kel­ler befrei­en.

An der Hohe­luft zeig­te das Team wie­der ein­mal eine kämp­fe­risch lei­den­schaft­li­che Leis­tung und ging in der 34. Minu­te durch Hassan Zarei in Füh­rung. Vic­to­ria gelang es knapp 1 Stun­de nicht, die­sen Rück­stand auf­zu­ho­len und die 3 Punk­te gehen nach Bön­nings­tedt.


Siegtorschütze Hassan Zarei

Am Ende fei­ert der SVR im Kreis und streicht wei­te­re wich­ti­ge Punk­te ein. Das Team rückt vor auf Platz 12 und steht mitt­ler­wei­le 6 Punk­te vor einem Abstiegs­platz. Gute Aus­sich­ten für die rest­li­chen 12 Spiel­ta­ge.

Die­ser soll aktu­ell am kom­men­den Sonn­tag gegen den 15. vom USC Palo­ma sein. Ein Wie­der­se­hen eini­ger Som­mer­ab­gän­ge und ein Spiel gegen einen direk­ten Kon­tra­hen­ten steht bevor. Ob das Wet­ter aller­dings mit­macht ist aktu­ell noch unklar.

Anpfiff: Sonn­tag, den 23.02.2020 um 14:00 Uhr in Bön­nings­tedt