Letzte Begegnung

1 - 1
Oberliga
Ellerbeker Str. 29-31, 25474 Bönningstedt

SV Rugenbergen vs HEBC

Nächste Begegnung

14 Jahre Oberliga - Wir sagen "Wiedersehen!"
Trotzdessen wir uns in den letzten Spieltagen vom letzten Platz gelöst hatten und uns gute Chancen auf Platz 15 erspielt hatten, geht es am Ende in die Landeliga. Der FC Türkiye mit einer bombenstarken Schlussphase (Bestes Team in den letzten 5 Spielen) bleibt verdient in Hamburgs Oberhaus. Glückwunsch aber wir sehen uns wieder! Versprochen!
17.05. - 19:00 Uhr: SV Rugenbergen vs. HEBC
34. Spieltag: Das Finale - Wer bleibt drin
Der letzte Spieltag weckt Erinnerungen an vergangene Saison. Wieder geht es um den Nicht-Abstieg - wieder kann ein Punkt entscheiden. Der FC Türkiye mit den vermeintlich besseren Ausgangsposition, stehen diese aktuell punktgleich auf Grund des besseren Torverhältnisses vor uns. Während diese gegen Tornesch antreten, empfangen wir am Freitag-Abend HEBC.
17.05. - 19:00 Uhr: SV Rugenbergen vs. HEBC
33. Spieltag: Türkiye legt vor
Die Konkurrenz legt vor! Am vorletzten Spieltag ändert sich die Tabellen-Situation vor unserer Partie gegen den TSV Sasel. Am gestrigen Abend gewinnt der FC Türkiye gegen "Cordi" und schiebt sich ein Zähler vor uns. Damit stehen wir auf Platz 16 und unter Zugzwang. Heute Nachmittag müssen wir also liefern! Auf geht's RUG! ❤🖤❤
TSV Sasel vs. SV Rugenbergen
4 Spiele noch zu gehen
30. Spieltag: Nachdem wir gegen den Tabellenführer Altonaer Fussball Club '93 mit 0 zu 3 daheim unterlagen, stehen noch 4 Spiele an. Auf Platz 15 mit 3 Punkten vor dem FC Türkiye ist der Abstand auf die Abstiegsplätze nicht nennenswert und die Schlussphase der Oberliga-Saison 23/24 wird uns alles abverlangen.
SV Rugenbergen 3:1 USC Paloma
Nach Sieg über Paloma: Punkte verdoppelt!
25. Spieltag: Mit 3 zu 1 gewinnen wir das Heimspiel gegen den USC Paloma! Ein wichtiger Sieg und nach den Siegen über den DSV und den FC Türkiye auch ein Zeichen, dass der RUG weiter lebt! Das alles vor den Augen von 2 Bekannten ehem. SVRlern Martin Schwabe und Thomas Bohlen. Mit 9 Punkten aus diesen Spielen, haben wir in der Rückrunde so viele Punkte erzielt, wie in der gesamten Hinrunde. Das Team wird weiter alles geben, um am Ende über dem Strich zu bleiben! Immer weiter! Genesungswünsche gehen an unseren Stürmer Hamza, der sich heute schwerer verletzt hat. Diagnose noch unklar.
SV Rugenbergen 3:1 USC Paloma
Schweres Auswärtsspiel nach Sieg über DSV
24. Spieltag: Nachdem wir im letzten Heimspiel gegen den Düneberger SV einen 1 zu 0 Sieg erringen und uns vorerst aus dem Keller verabschieden konnten, reisen wir am Samstag zum TuS Dassendorf. Ein schweres Spiel in das wir aber motiviert reingehen werden.
TuS Dassendorf vs. SV Rugenbergen
Abstiegsduell: Heimspiel gegen DSV
23. Spieltag: Im kommenden Heimspiel am Sonntag, den 11.02.24 um 14:00 Uhr empfangen wir den Düneberger SV. Mit 13 Punkten steht dieser derzeit einen Punkt sowie einen Tabellenplatz vor uns auf dem 15. Um den Anschluss zum Mittelfeld nicht abreißen zu lassen zählen nur Punkte und wenn möglich 3 davon. Der RUG läuft zu Ehren von Vereinslegende Hermann Schulz mit Trauerflor auf.
SV Rugenbergen vs. Düneberger SV
Niederlage gegen Harksheide
22. Spieltag: TuRa Harksheide zeigte sich am Freitag-Abend in ihrer anhaltenden guten Form. Der Drittplatzierte aus der Nachbarstadt geht nach 13 Minuten in Führung und macht mit 3 weiteren Toren in Hälfte 2 alles klar. Es folgt am 11. Februar daheim das Abstiegsduell gegen den Düneberger SV.
TuRa Harksheide 4:0 SV Rugenbergen
RUG beginnt mit Sieg in 2024
20. Spieltag: Im Nachholspiel gegen den FC Türkiye, welches zugleich das 1. Pflichtspiel in 2024 war, gelingt uns ein 2:1 Auswärtserfolg, der uns vorerst aus dem Tabellenkeller heraus holt. Die Tore für den RUG erzielten Pascal Haase und Aleksa Basta.
FC Türkiye 1:2 SV Rugenbergen
Kreis-Derby Niederlage
19. Spieltag: Erneut kassieren wir zum Spielende den Gegentreffer. Nach Rückstand, drehen wir das Spiel, bevor die Gäste es ebenso tun. Ein bitterer Punktverlust, den wir verdauen müssen. Möglichst schnell müssen wir die Spur wiederfinden, aber wir werden alles daran setzen uns zurückzumelden!
SV Rugenbergen 2:3 SV Halstenbek-Rellingen
Kreis-Derby
19. Spieltag: Nach 18 Spielen, stehen wir weiterhin im Tabellen-Keller. Am Sonntag empfangen wir den Kreis-Konkurrenten vom SV Halstenbek-Rellingen und erhalten die Chance mit einem Sieg an das Feld aufzuschließen. Die Gäste wollen hingegen aus dem letzten Drittel raus. Ein 6-Punkte-Spiel erwartet uns.
So. 26.11. um 14:00 Uhr: SV Rugenbergen vs. SV Halstenbek-Rellingen
Punktverlust in der Nachspielzeit
16. Spieltag: Gegen den TSV Sasel gehen wir nach 28 Minuten in Rückstand, können jedoch in Hälfte 2 durch Joe Sherbourne in der 54' ausgleichen. Am Ende müssen wir aber in der 1. Minute der Nachspielzeit die Niederlage einstecken.
SV Rugenbergen 1:2 TSV Sasel
2. Sieg in Folge - SVR wieder da!
15. Spieltag: Was für ein Spiel! Wir kommen gut ins Spiel, liegen plötzlich 0:2 zurück, gleichen zur Halbzeit aus und drehen das Spiel in der Nachspielzeit! Der RUG meldet sich zurück!
SV Rugenbergen 3:2 SC Victoria Hamburg
Kreis-Derby: Wichtiger Sieg bei Union
14. Spieltag: Im Auswärtsspiel gegen den FC Union Tornesch durften nur 3 Punkte das Ziel sein, ansonsten wäre man bereits 6 Punkte entfernt zum 17. Platz. Ein Dreierpack von Pascal Haase lässt uns am Ende diese Punkte mit nach Hause nehmen und wir dürfen wieder aufatmen. Ein wichtiger Sieg, den wir mit in die nächsten Spiele nehmen müssen.
FC Union Tornesch 2:3 SV Rugenbergen
Spielfreies Wochenende
13. Spieltag: Nach der Niederlage (2:0) am Mittwoch-Abend bei Altona 93 steht für uns ein spielfreies Wochenende an. Am 22.10. geht es dann um Alles. Im Kreis-Duell gegen den FC Union Tornesch zählen nur 3 Punkte.
Altona 93 2:0 SV Rugenbergen
Match am Mittwoch-Abend
13. Spieltag: Im 13. Anlauf geht es am Mittwoch-Abend gegen Altona 93. Derzeit zählt jeder Punkt um in die Spur zu kommen. Auf geht's RUG!
Altona 93 vs. SV Rugenbergen
Früher Rückstand nicht aufholbar
12. Spieltag: Bittere Niederlage gegen Concordia. Der Gastgeber geht kurz nach Anpfiff in Führung und wir rennen früh hinterher. Zwar gelingt uns der Anschlusstreffer, den Ausgleich schaffen wir jedoch nicht. Weiter geht es bereits am Mittwoch-Abend, wo es zur altehrwürdigen Adolf-Jäger-Kampfbahn geht. Zu Gast bei Altona 93.
TSV Concordia 2:1 SV Rugenbergen
Duell gegen "Cordi"
12. Spieltag: Nach 11 Ligaspielen stehen wir mit 3 Punkten, deutlich im Minus. Am So. 07.10. empfängt uns der aktuell 16te der Liga. Ein Sieg ist für uns quasi schon Pflicht, wollen wir den Anschluss nicht verlieren. Anpfiff: 11:15 Uhr
TSV Concordia vs. SV Rugenbergen
Buchholz am Ende mit Nase vorn
10. Spieltag: Die Talfahrt geht auch nach der 10. Oberliga-Partie weiter und erneut fällt die Entscheidung spät. Gegen den TSV Buchholz 08 steht es nach 80 MInuten 2:2. Beide Male kommen wir zurück, ehe die Gastgeber jedoch dann in Minute 80 und 90 alles klar machen.
TuS Buchholz 08 4:2 SV Rugenbergen
Bittere Saison-Bilanz
9. Spieltag: "Verflixt und zugenäht?" - Schwierig die Worte zu finden, nachdem wir erneut kurz vor Ende die Punkte verlieren. Gegen den Niendorfer TSV ackern wir uns nach Rückstand wieder zurück und beide Teams leisten sich einen ebenbürtigen Schlagabtausch. Am Ende sind es die Gäste, denen der Lucky Punch gelingt. Weiter geht es kommenden Sonntag in der Nordheide gegen den TSV Buchholz 08.
SV Rugenbergen 1:2 Niendorfer TSV
TuRa entscheidet Nachbarschaftsduell
5. Spieltag: Ein hitziges aber spannendes Heimspiel gegen TuRa Harksheide entscheidet der Gast am Sonntag für sich. Nach 2 Spielunterbrechungen (Gewitter) kommt TuRa direkt vor dem Halbzeitpfiff in Führung und vollendet ebenfalls kurz vor Schlusspfiff zum Endstand. Wiederum gelingt es uns nicht unsere Chancen zu nutzen.
SV Rugenbergen 0:2 TuRa Harksheide
Nachbarschaftsduell
5. Spieltag: Wir empfangen unseren Nachbarn von TuRa Harksheide. Nach dem Sieg in Süderelbe, wollen wir mit einem weiteren Erfolg ins Mittelfeld aufschließen.
Anpfiff: Sonntag, 27.08.2023 um 14:00 Uhr
1. Saisonsieg in Süderelbe!
Nach 3 Niederlagen in Folge, ist der RUG endlich mit von der Partie. Am Freitag-Abend gewinnen wir mit 4 zu 2 beim FC Süderelbe. Nach 1:0 Führung, drehen die Gastgeber zuerst das Spiel auf 1:2, ehe wir Minuten später per Doppelschlag das Spiel für uns entscheiden. Mit von der Partie unser ganz neuer Zugang Yoshiki Iizuka, welcher gleich sein 1. Tor für den RUG feiern durfte und den 4:2 Endstand markierte.
FC Süderelbe 2:4 SV Rugenbergen
Sieglos-Serie bleibt auch am 3. Spieltag
Gegen den FC Türkiye mussten wir uns mit 0 zu 2 geschlagen geben. Die Gäste kommen in Minute 54 zur Führung und erhöhen nur 4 Minuten später per Foulelfmeter.
SV Rugenbergen 2:0 FC Türkiye
Bringt der 3. Spieltag die ersten 3 Punkte?
Zeit wirds! Nachdem wir mit 2 Niederlagen in die Saison starteten, sind wir in der Pflicht am 3. Spieltag zu Punkten. Zu Gast heißen wir den FC Türkiye.
Anpfiff: So. 13.08. um 14:00 Uhr
HR gewinnt Kreis-Duell
Im 2. Spiel der Saison mussten wir beim SV HR eine 3 zu 0 Niederlage hinnehmen. Der Gastgeber kommt zu Beginn mit einem Doppelschlag in eine gute Position und kann diese bis zum Schluss ausspielen.
SV Halstenbek-Rellingen 3:0 SV Rugenbergen
Nächster Aufsteiger
Am 2. Spieltag empfängt uns der SV Halstenbek-Rellingen. HR, ein langer Duellant in der Oberliga, konnte sich vergangene Saison auf Platz 2 in der Landesliga-Hammonia zum Aufsteiger qualifizieren.
Anpiff: Sa. 05.08.2023 um 16:00 Uhr
Niederlage zum Auftakt
Im 1. Ligaspiel müssen wir uns mit 2:4 geschlagen geben. Ein munteres Match gegen Aufsteiger FC Alsterbrüder, wurde besonders in der 2. Halbzeit heiß umkämpft. Wir gegen jeweils mit 1:0 und 2:1 in Führung und spielen zeitweise nach Wiederanpfiff klar auf Sieg. Doch die Gäste bleiben cool und nutzen sowohl unsere individuellen Fehler, als auch ihre eigenen Möglichkeiten zum Ende gnadenlos.
SV Rugenbergen 2:4 FC Alsterbrüder
Previous slide
Next slide

o. Reihe v.l.: Denis Urdin, Felix Woldt, Taylan Güvenir, Görkem Güvenir, Pascal Haase, Hendrik Rühmann, Marlon Stannis
m. Reihe v.l.: Sven Busse, Nikolas Basta, Jannick Wilckens, Tom Burmeister, Jan Schrage, Marcel Schöttke, Aleksa Basta, Mikael Großmann, David Fock, Nils Hachmann
u. Reihe v.l.: Birte Seemann, Peer Ball, Mika Steensen, Ole Tegelhütter, Patrick Hartmann, Knut Ole Mohr, Jan Düllberg, Patrick Hoppe, Annika Kröger
Es fehlen: Mark Zimmermann, Joe-Robert Sherbourne, Yacouba Diarrassouba, Adolphe Eyoum Ndine, Yoshiki Iizuka, Dimitri Moor,  Khamzat Gasgiriev, Bennet Dalkiran

Fotos: Lars Mundt ©