Rückblick: AUS in Runde 2 im Kreisderby!

Kreis-Der­bys sind in den ver­gan­ge­nen Jah­ren eher zur Sel­ten­heit im Liga-Betrieb gewor­den. Umso schö­ner, dass am ver­gan­ge­nen Frei­tag-Abend in der 2 Run­de des LOT­TO-Pokal der SV Hals­ten­bek-Rel­lin­gen zum Duell am Lüt­ten Hall einlud. 

Vie­le der Spie­ler von bei­den Teams mit einer Ver­gan­gen­heit beim Ande­ren. Beim Gast­ge­ber HR sind mit Pas­cal Ger­ber, den Diaz-Zwil­lin­gen und Pas­cal Haa­se gleich 4 Spie­ler in der Start­auf­stel­lung, wel­che bereits im RUG-Dress spiel­ten. Dar­über hin­aus Sebas­ti­an Mun­zel von der Bank aus dabei. Und auch beim SVR sind mit Sascha Richert und Mar­cel Schött­ke ehe­ma­li­ge Hals­ten­be­ker auf dem Feld.

Der Pokal hat sei­ne eige­nen Geset­ze“ heisst es so schön. Von einem „Klas­sen­un­ter­schied“ kann allein auf Grund der noch fri­schen Sai­son und den Start­auf­stel­lun­gen nicht gespro­chen wer­den. Bei­de Teams begin­nen eher zag­haft. Die grö­ße­ren Spiel­an­tei­le sind in der 1. Hälf­te dem Gast­ge­ber zuzu­schrei­ben. HR mit einem bes­se­ren Kurz­pass- und einem offen­si­ven Stel­lungs­spiel, was es unse­rem Team lan­ge schwer macht sich über­haupt aus der eige­nen Hälf­te raus zu kombinieren.Gut eine hal­be Stun­de sind Chan­cen auf bei­den Sei­ten Mangelware.

Bei­de Mann­schaf­ten kom­men gegen Ende der Halb­zeit zu 2 sehr guten Chan­cen. Der RUG mit Mar­lon Stan­nis & Edouard Mesen­holl schei­tert bei­de Male knapp. Ex-SVRler Pas­cal Haa­se sprin­tet zwei Mal der RUG-Abwehr davon, schei­tert davon ein­mal an Kee­per Patrick Hartmann

Kee­per Hart­mann zeig­te im 1‑ge­gen-1-Duell sei­ne Klas­se. Auch in der 2. Hälf­te hält er so den SVR im Spiel.

Der sich auch beim 2. Ver­such breit macht, jedoch Haa­se bei sei­ner 2. Chan­ce die Lücke fin­det. In der 42. Minu­te steht es 1:0 für die Elf von Hei­ko Barthel.

Pas­cal Haa­se beju­belt den Führungstreffer.

 

In der 2. Hälf­te bie­tet sich ca. 25 Minu­ten lang das­sel­be Bild, wie auch in den ers­ten 45 Minu­ten. Danach rotiert Trai­ner Micha­el Fischer und stellt offen­si­ver auf. Schickt Neu­zu­gang Mar­co Roh­de mit in die Spit­ze. HR schafft es mit gutem Defen­siv-Spiel kaum etwas zuzu­las­sen und der SVR-Angriff beisst sich die Zäh­ne aus. Bis kurz vor Ende zählt man kei­nen Tor­schuss auf die Kis­te des Gastgebers.

Tak­ti­sches Geplän­kel des Gast­ge­bers sorg­te zum Ende für hit­zi­ge Gespräche.

Schieds­rich­ter Janik Möl­ler setz­te auf Grund diver­ser Unter­bre­chun­gen eine üppi­ge Nach­spiel­zeit an. In die­ser spür­ten alle Zuschau­er den Druck auf bei­den Sei­ten. Schluss­end­lich been­de­te HRs Niko­las Haker in einem gut aus­ge­führ­ten Kon­ter die Pokal-Ambi­tio­nen unse­rer Mann­schaft und netz­te zum 2:0 ein.

Der SVR damit bereits in der 2. Run­de ausgeschieden.


Vor­schau

Auf Grund des Frei­lo­ses am 1. Spiel­tag der Ober­li­ga-Ham­burg, wird der SVR in Woche 32 zuerst am Diens­tag-Abend 10.08. um 19:30 Uhr erneut beim Kum­mer­fel­der SV und am Sonn­tag, den 15.08. um 14:00 Uhr bei EIn­tracht Lok­s­tedt testen.

Für unse­re 1. Her­ren geht es in der Ober­li­ga am 20.08. um 14:00 Uhr beim Aus­wärts­spiel am Blom­kamp gegen den TuS Osdorf los.