Erste Einblicke ins Trainingslager St. Peter-Ording

Am Don­ners­tag, den 23.07.2020 ist das Team in den beschau­li­chen Kur­ort gereist. Auf dem Plan ste­hen Ein­hei­ten zu Land und zu Was­ser. Was das Trai­ner­team in den ers­ten bei­den Tagen für die Spie­ler zu bie­ten hat­te, zei­gen wir Euch in Text & Bild:

Bereits der Auf­ent­halt von 4 statt 3 Tagen im all­jähr­li­chen Trai­nings­la­ger ist eine Neue­rung und ver­bun­den mit mehr Ein­hei­ten und vor Allem auch mehr Zeit sich ken­nen zuler­nen. Denn es gilt sowohl ein neu­es Trai­ner-Team, als auch 6 neue Spie­ler zu inte­grie­ren. Schon zu Beginn der Woche gab Trai­ner Micha­el Fischer den Jungs einen Ein­blick auf das zu Erwar­ten­de, als er Bil­der vom Trai­nings­platz, dem san­di­gen Strand und der rau­en Nord­see als Trai­nings­stät­ten ver­schick­te. Die ein oder ande­re Wade wird also sicher­lich an Ihre Gren­zen stoßen.

Ange­kom­men am Don­ners­tag-Nach­mit­tag ging es erst ein­mal  auf die Zim­mer. 2 Stock­wer­ke mit je max. 15 Per­so­nen in Ein­zel- oder Zwei­er­zim­mern.   Beschil­de­run­gen zu Ein- & Aus­gän­gen, diver­se Pfei­le und Grenz­tapes an den Böden  run­den das Bild für das dies­jäh­ri­ge Trai­nings­la­ger ab. Es  muss eben auch hier eini­ges anders ablau­fen, als in den ver­gan­ge­nen Jah­ren. Das Team ist dran gewöhnt und nahm die Gege­ben­hei­ten gleich an.

Nach­dem jeder dann sei­ne Gar­di­nen ange­bracht hat, ging es zum 1. Trai­ning auf dem benach­bar­ten Rasen­platz. Trai­ner Fischer geht die Ein­hei­ten mit Bedacht an. Schließ­lich ist das Team bereits seit 2 Wochen bei­na­he täg­lich am arbei­ten.  Daher ver­zich­tet er auch bewusst auf ver­pflich­ten­de Mor­gen­läu­fe und über­lässt es den Spie­lern selbst, den einen Schritt mehr zu gehen.

Zu Frei­tag ste­hen ein  wei­te­res Trai­ning vor­mit­tags auf dem Rasen­platz an sowie  eine von ins­ge­samt 2 Ein­hei­ten am Strand an.


Lauf­ein­heit am lan­gen Sand­strand von Sankt Peter-Ording

Im tie­fen Sand an der Nord­see kämp­fen sich die Jungs eini­ges ab. Zuletzt gibt es noch eine Kurz­ein­heit im  18°C küh­len Meer.


„Stabi“-Übungen mit Phy­sio Lenn­art Neumann

Dar­auf hin ein gemein­sa­mes Abend­essen in der ört­li­chen Men­sa und eine gewohnt geschlos­se­ne abend­li­che Freizeitbeschäftigung.

Über die nächs­ten bei­den Tage berich­ten wir am Sonn­tag. Bis  dahin erhal­tet ihr klei­ne­re Ein­bli­cke auf unse­ren sozia­len Netz­wer­ken Face­book & Twit­ter. Allen ein schö­nes Wochenende.