Spiel- & Trainingsbetrieb ruht weiterhin

Es sind tris­te Tage & Wochen seit­dem der Spiel­be­trieb wie­der ruht. Als gäbe es die­se im Herbst nicht schon zu genü­ge, waren es doch gera­de die sport­li­chen Akti­vi­tä­ten, wel­che Far­be in den All­tag brachten…

Die Ver­bän­de sehen auch in aktu­el­len Gesprä­chen kein Licht am Ende des Tun­nels. Es wird davon aus­ge­gan­gen, dass die der­zei­ti­ge Situa­ti­on noch län­ger bestehen wird.
Unse­re 1. Her­ren hat logi­scher­wei­se die anste­hen­de Weih­nachts­fei­er abge­sagt und plant ein Som­mer­fest im nächs­ten Jahr.

Doch es wird frü­her oder spä­ter wei­ter­ge­hen. Und wor­auf ihr Euch freu­en könnt, was ihr heu­te viel­leicht ver­misst, dazu eine kur­ze Übersicht:

  • Das Flut­licht, wel­ches schon vom wei­ten über den Dächern erstrahlt
  • Das Kla­gen beim Betreu­er über die Här­te der Bälle
  • Der Spie­ler, der trotz gesperr­tem Platz die Lauf­schu­he nicht dabei hat
  • Der eine Spie­ler, der selbst bei 10 Grad schon mit Hand­schu­hen und Bom­mel­müt­ze trainiert
  • Den Moment, wenn nach einem fros­ti­gen Trai­ning die Duschen kalt sind
  • Der Blick auf die „akku­rat unge­ra­den“ Seitenlinien
  • Der Trai­ner, der einen 5km-Lauf ankün­digt, aber 15 lau­fen lässt
  • … und den Moment, wenn nach Weih­nach­ten plötz­lich jeder Spie­ler Dusch­gel dabei hat

Es gibt also genü­gend Grün­de sich auf den Restart zu freu­en. Denn Fakt ist: Es wird wie­der losgehen!

Bis dahin wün­schen wir Euch wei­ter­hin alles Gute! Bleibt Gesund und ach­tet aufeinander!